Medienwerkstatt Bonn

Unsere Sendung am Sonntag, 19. Juli 2020

KREUZ & QUER – 20 bis 21 Uhr – Radio Bonn / Rhein-Sieg

Neuer Podcast: Dein Weg in die Medien

“Es gibt keinen geraden Weg”, sagt Kira Heinen mit Blick auf die Karriereverläufe von Menschen in Medienberufen. Einmal im Monat interviewt sie ab sofort Medien-Profis, um mehr von den persönlichen Lebensgeschichten zu erfahren und dem Mediennachwuchs von heute wertvolle Tipps mitgeben zu können. Im Interview erzählt sie von ihren Erlebnissen in Folge 1. Gast war die Bonnerin Insa Backe, die sich für den WDR regelmäßig an Schulen begibt, um über die Entstehung und Gefahren von sog. “Fake News” zu sprechen. Am 26. Juli gibt sie in der Medienwerkstatt einen Workshop zu genau diesem Thema.

Als Hochzeits-DJ in der Corona-Zeit

Jean-Philippe Goyard studiert Sport und Theologie. Außerhalb der Uni ist er bekannt als “DJ Jean-Philipp“, der mit seiner Musik Brautpaare zum Altar oder zum Eröffnungstanz begleitet. In besten Zeiten hat er das für Festgemeinschaften von bis zu 200 Personen getan. Durch die Kontaktbeschränkungen sah sein Leben in den vergangenen Monaten allerdings ganz anders aus. Axel Schwalm hat den DJ zum Interview getroffen und mit ihm über die Eigenschaften gesprochen, die man mitbringen muss, um unterschiedliche Klientele in Hotels, Schlössern oder auch auf Rheinschiffen zufriedenzustellen.

Rettungsaktion für Plittersdorfer Park

Jeden Sonntag treffen sich um 14 Uhr zahlreiche BonnerInnen am Plittersdorfer Rheinufer. Ihre Mission: Rettung der historischen Parkanlage am Haus Carstanjen. Da, wo einst der Marshall-Plan unterschrieben wurde, stehen teilweise 200 Jahre alte Bäume, die reihenweise von der Fällung bedroht sind, weil sie den Folgen des Klimawandels nicht standhalten. Deswegen wird mit einer Menschenkette das Wasser vom Rhein bis ran an die Bäume geschleppt. Patricia Guzman hat den Initiator dieser Initiative getroffen, den “Baum-Wächter” Andreas Theves.

Erika Welt: Auf nach Poppelsdorf!

Ferien zu Hause? Muss, ne?! “Lohnt sich aber auch”, sagt sich Erika Altenburg, die im Juli ihr liebstes Bonner Stadtviertel empfiehlt: Poppelsdorf. Tropische Gefühle werden hier im Botanischen Garten geweckt, es gibt ein eigenes Heimatmuseum und Straßen und Häuser, die auf den zweiten Blick unglaubliche Geschichten offenlegen. Und wenn’s nach dem Stadtviertel-Trip wieder nach Hause geht, kommen bei Erika diesen Monat “Dicke Bohnen – arabisch/orientalisch” auf den Tisch. Das Rezept beschreibt sie in ihrer neuesten Kolumne.

Vorschau: Musikerin Clara Clasen

Nachdem das Bonner Autokino als alternativer Kultur-Ort erstmal wieder geschlossen hat, kommt jetzt der Bonner Kulturgarten in der Rheinaue, um Live-Musik auch in Corona-Zeiten erlebbar zu machen. Auch andernorts gibt es VeranstalterInnen in Bonn, die sich neue Konzepte überlegt haben: Vom Pantheon über die Brotfabrik bis zum Parkrestaurant in der Rheinaue. Und dann ist da auch noch das Studio der Medienwerkstatt Bonn. Vor einem Monat hat Juan Alfaro dem Bonner Musiker Matt Sonnicksen die Bühne bereitet. Am kommenden Sonntag (26. Juli) gibt’s die Fortsetzung dieser einstündigen Spezial-Sendung, diesmal mit der Singer-Songwriterin Clara Clasen, die mitten in der Corona-Zeit ein neues Album aufgenommen hat. Juan Alfaro gibt einen ersten Vorgeschmack auf dieses Aufeinandertreffen.

Moderation: Dana Schuster
Redaktion: Daniel Hauser
Produktion: Said Suma

————————

Die Chance, selber JournalistIn zu sein! In der Medienwerkstatt Bonn gestalten engagierte Leute ihr eigenes Programm. Das Ergebnis: Ein hörenswertes Radio-Magazin mit Themen aus der Region am Sonntagabend auf Radio Bonn/Rhein-Sieg. Davor und danach geht’s in die sozialen Netzwerke mit #MWbonn. In der Spalte rechts könnt Ihr alle Beiträge nachhören. Und mit dem  Newsletter  halten wir Euch alle zwei Wochen auf dem Laufenden.