Medienwerkstatt Bonn

Kurse

Radiomachen lässt sich lernen. In den Kursen der Medienwerkstatt Bonn kann man sich das Grundlegende und Nötige aneignen – im Schnelldurchgang und mit einer Menge Spaß! Eventuell kann man den NRW-Bildungsscheck oder die Bildungsprämie einsetzen.

Anmeldung bitte per Telefon: 0228 – 429 79-0 oder per Mail: info@bildungswerk-bonn.de
Alle Kurse können unabhängig voneinander belegt werden.
Eine vorherige Anmeldung zu den Kursen ist erforderlich.

Alle aktuellen Veranstaltungen auch bei Facebook.


Journalistische Darstellungsformen

Wortbeiträge im Radio bestehen immer aus einer Kombination von erzählten Geschichten und eingespielten Aufnahmen. Die dramaturgische Konzeption und die gewünschte Perspektive entscheiden darüber, welche Form ein Radiobeitrag schließlich erhält. Der “Bericht” informiert, das “Interview” geht in die Tiefe, das “Kollegengespräch” bringt Lebendigkeit, die “Reportage” zieht einen mit allen Sinnen ins Geschehen hinein. Worin sich die Formen unterscheiden und wofür sich welche Darstellungsform am besten eignet, darum geht’s in diesem praxisorientierten Kompakt-Kurs.

Samstag, 18. Februar 2017, 10-18 Uhr
Gebühr: 20 €
Referent: Daniel Hauser (Medientrainer, Redaktionsleiter “Kreuz&Quer”)

Der intensive Radio-Tag – Direkt vor und hinter dem Mikrofon

Zuerst geht es als Reporter mit dem Mikrofon raus auf die Straße, dort werden O-Töne aufgenommen. Zurück im Studio werden Geräusche und Mini-Interviews digital geschnitten und dann am Studio-Mikrofon die eigene Stimme ausprobiert. Wer möchte, setzt sich ans Mischpult und ist Technikchef. Nach dem Radio-Schnuppertag wissen die Kursteilnehmer/innen wie Radio funktioniert und wo ihre Stärken liegen.

Samstag, 4. März 2017 – 10 bis 17 Uhr
Referent: Said Suma (Medientrainer, Tontechniker, Redaktionsleiter Jugendredaktion)
Gebühr: 20 €

Radio-Schnupperabend – Ein unterhaltsamer Abend im Studio

Musik ab: Am Mischpult die richtigen Regler schieben, Mikro an: Die eigene Stimme zum Klingen bringen; Klick und weg: Wie man ein „Ääh“ am Computer einfach verschwinden lässt. Vor dem Mikrofon und dem Mischpult wird schnell klar, wie heute Radio gemacht wird und Sendungen entstehen. Klar, der Computer ist dabei wichtig, aber ebenso gute Ohren und eine pfiffige Idee. Deshalb gilt: Selbst moderieren und Regler schieben erwünscht.

Dienstag, 14. März 2017 – 18 bis 21 Uhr
Referentin: Lisa Mattil (Medientrainerin, Redaktionsleiterin “Kreuz & Quer”)
Gebühr: 5 €

Radioworkshop Kurux

10- bis 14-Jährige gehen auf Sendung! Sie lernen das Radiomachen (z.B. Reportage, Interview) kennen und erstellen gemeinsam eine echte Radiosendung. Sie schlüpfen in die Rolle eines Reporters, Moderators oder Technikers. Sie holen O-Töne ein und bearbeitet sie am Computer – und am Ende werden die Beiträge im lokalen Radioprogramm gesendet. Ein Angebot des Kulturamts der Stadt Bonn gemeinsam mit der Radiowerkstatt Bonn.

Samstag/Sonntag, 22./23. April 2017 – 10 bis 16 Uhr
Samstag/Sonntag, 24./25. Juni 2017 – 10 bis 16 Uhr
Referent: Said Suma (Medientrainer, Tontechniker, Redaktionsleiter Jugendredaktion)
Gebühr: kostenfrei

Moderation im Radio

Guten Moderatoren glaubt man, was sie sagen. Ihnen hört man gerne zu, auch viele Stunden lang. Aber selbst moderieren ist kein lockeres Draufloserzählen. Die Kursteilnehmer/innen lernen, spannende und unterhaltsame Moderationen vorzubereiten und sie am Mikro ansprechend zu präsentieren.

Samstag/Sonntag, 3./4. Juni 2017 – 10 bis 18 Uhr
Referentin: Uta Vorbrodt (Moderatorin)
Gebühr: 40 €

Storytelling im Radio

„Es war einmal…“ So haben früher oft Geschichten begonnen. Und nach wie vor faszinieren gut erzählte Geschichten Leser und Hörer. Denn auch im Radio kommt es darauf an, eine gute, packende und spannende Geschichte zu erzählen. Selbst dann, wenn ich nur 2,30 min. dafür Zeit habe. Querdenken, Perspektive wechseln, Phantasie zulassen – all das ist wichtig, um weg zu kommen vom klassischen gebauten Beitrag in Form von Text – O-Ton – Text – O-Ton. In diesem Kurs wird es Zeit und Raum dafür geben, gegen den üblichen Radio-Mainstream-Strom zu schwimmen. Und auch dabei macht Übung den (Schwimm-)Meister!

Samstag, 01. Juli, 9.30-17.30 Uhr
Gebühr: 20,00 €
Referent: Martin Mölder (Journalist)

Das eigene Hörspiel – Zwei Tage lang kreativ sein

Hier wummert und scheppert, knarzt und fiept, klappert und knallt es. In diesem Training entsteht aus einer selbst entworfenen Geschichte, der eigenen Stimme und selbst gemachten Geräuschen ein Hörspiel.

Samstag/Sonntag, 20./21. Mai 2017 – 10 bis 18 Uhr
Referent: Said Suma (Medientrainer, Tontechniker, Redaktionsleiter Jugendredaktion)
Gebühr: 40 €

 

Schüler/innen machen Radio

Schulradioprojekte können in den Unterricht integriert oder ein zusätzliches Angebot für Schüler/innen sein. Der zeitliche Rahmen ist offen. Ein Ziel der Projekte ist Medienkompetenz: Wer selbst Programm gestaltet hat, geht als Hörer/in (und sonstige/r Mediennutzer/in) bewusster und kritischer mit Medienangeboten um.

Termine nach Absprache