Medienwerkstatt Bonn

Kurse

Radiomachen lässt sich lernen. In den Kursen der Medienwerkstatt Bonn kann man sich das Grundlegende und Nötige aneignen – im Schnelldurchgang und mit einer Menge Spaß! Eventuell kann man den NRW-Bildungsscheck oder die Bildungsprämie einsetzen.

Anmeldung bitte per Telefon: 0228 – 429 79-0 oder per Mail: info@bildungswerk-bonn.de
Alle Kurse können unabhängig voneinander belegt werden.
Eine vorherige Anmeldung zu den Kursen ist erforderlich.

Alle aktuellen Veranstaltungen auch bei Facebook.

Radio-Schnupperabend

Musik ab: Am Mischpult die richtigen Regler schieben, Mikro an: Die eigene Stimme zum Klingen bringen; Klick und weg: Wie man ein „Ääh“ am Computer einfach verschwinden lässt. Vor dem Mikrofon und dem Mischpult wird schnell klar, wie heute Radio gemacht wird und Sendungen entstehen. Klar, der Computer ist dabei wichtig, aber ebenso gute Ohren und eine pfiffige Idee. Deshalb gilt: Selbst moderieren und Regler schieben erwünscht.

Mittwoch, 2. August 2017 – 18 bis 21 Uhr
Referentin: Lisa Mattil-Krause (Medientrainerin, Redaktionsleiterin “Kreuz & Quer”)
Gebühr: 5 €

Das Kollegengespräch

Es klingt so, als würden sich zwei Bekannte an einer Bar miteinander unterhalten. Der eine war vorher mit dem Mikrofon unterwegs und erzählt jetzt von seinen Erlebnissen und Eindrücken. Was einem in der Bar tatsächlich ganz leicht über die Lippen geht, das will im Radiostudio minutiös vorbereitet sein. Ein Tag zwischen Recherche, rotem Faden und geplanter Spontaneität.

Samstag, 9. September – 10 bis 18 Uhr
Referent: Daniel Hauser (Medientrainer, Redaktionsleiter “Kreuz & Quer”)
Gebühr: 20 €

AirCheck mit Radio Bonn/Rhein-Sieg

Jede Woche besprechen wir im Rahmen unserer Redaktionssitzungen die Beiträge und Moderationen vom Vortag. Es geht darum, Gelungenes zu bewahren und Entwicklungsfähiges auszubauen. In diesem Kurs wollen wir das gemeinsam mit Profis von Radio Bonn/Rhein-Sieg tun. Die Teilnehmer bringen einen bereits gesendeten Radiobeitrag mit, und nach dem gemeinsamen Abhören gibt’s Tipps und Tricks von unseren Gästen aus dem Tagesprogramm.
Montag, 11. September, 19-22 Uhr (mit Morgenmoderator Volker Groß)
Montag, 11. Dezember, 19-22 Uhr (mit Chefredakteur Jörg Bertram)
Gebühr: 10 Euro

Das Feature

Was ist eigentlich ein Feature? Diese Frage kann man gar nicht so leicht beantworten. Es kann Elemente aus Reportage, gebautem Beitrag, Umfrage und Hörspiel beinhalten, und so können Themen auf besonders kreative Art und Weise und aus ungewöhnlichen Blickwinkeln bearbeitet werden. Beim ersten Termin lernen wir die Grundlagen der Beitragsform kennen, recherchieren Themen und bereiten Interviews vor. Bis zum nächsten Termin haben die Teilnehmer Zeit, selbst Interviews zu führen. Aus dem Material entsteht dann an einem Wochenende ein Feature: O-Töne, Geräusche, Atmo, Musik und Sprechertexte werden zu einem ganz besonderen Radioerlebnis zusammengefügt.

Samstag, 23. September – 10 bis 18 Uhr
Samstag, 30. September – 10 bis 18 Uhr
Sonntag, 1. Oktober – 10 bis 18 Uhr

Referenten: Martin Krinner (Autor und Redakteur) und Said Suma (Medientrainer und Tontechniker)
Gebühr: 60 €

Radioworkshop Kurux

10- bis 14-Jährige gehen auf Sendung! Sie lernen das Radiomachen (z.B. Reportage, Interview) kennen und erstellen gemeinsam eine echte Radiosendung. Sie schlüpfen in die Rolle eines Reporters, Moderators oder Technikers. Sie holen O-Töne ein und bearbeitet sie am Computer – und am Ende werden die Beiträge im lokalen Radioprogramm gesendet. Ein Angebot des Kulturamts der Stadt Bonn gemeinsam mit der Medienwerkstatt Bonn.

Samstag/Sonntag, 23./24. September 2017 – 10 bis 16 Uhr
Referent: Said Suma (Medientrainer und Redaktionsleiter “Die Jugend an sich”)
Gebühr: kostenfrei

Sprechen am Mikrofon

Der Schock ist groß! Sich selber auf einer Aufnahme hören – da ist für manch einen schon beim Besprechen der Mailbox ein Konfrontationserlebnis. “Klinge ich wirklich so?” “Ja, tust Du!” Wenn sich der Schrecken dann erst mal gelegt hat, geht’s auch schon an die Analyse: “Warum ist das so? Soll das so bleiben? Wie kann ich Frieden mit meiner aufgenommenen Stimme schließen oder sie bei Bedarf auch noch weiterentwickeln? In diesem Workshop wollen wir Erfahrungen sammeln mit Klangerzeugung, Präsenz vor dem Mikrofon und der Variabilität beim Sprechen vor dem virtuellen Radiopublikum.

Freitag, 17. November – 18 bis 21 Uhr
Samstag, 18. November – 10 bis 15 Uhr

Referenten: Insa Backe (Moderatorin und Coach) und Daniel Hauser (Medientrainer und Redaktionsleiter “Kreuz&Quer”)
Gebühr: 40 €

Der intensive Radio-Tag

Zuerst geht es als Reporter mit dem Mikrofon raus auf die Straße, dort werden O-Töne aufgenommen. Zurück im Studio werden Geräusche und Mini-Interviews digital geschnitten und dann am Studio-Mikrofon die eigene Stimme ausprobiert. Wer möchte, setzt sich ans Mischpult und ist Technikchef. Nach dem Radio-Schnuppertag wissen die Kursteilnehmer/innen wie Radio funktioniert und wo ihre Stärken liegen.

Sonntag, 25. November 2017 – 10 bis 17 Uhr
Referent: Said Suma (Medientrainer und Tontechniker)
Gebühr: 20 €

Das eigene Hörspiel

Hier wummert und scheppert, knarzt und fiept, klappert und knallt es. In diesem Training entsteht aus einer selbst entworfenen Geschichte, der eigenen Stimme und selbst gemachten Geräuschen ein Hörspiel.

Samstag/Sonntag, 9./10. Dezember 2017 – jeweils 10 bis 18 Uhr
Referent: Said Suma (Medientrainer und Tontechniker)
Gebühr: 40 €

Digitaler Audioschnitt mit Trackcaster

Wer bewusst ein Radioprogramm verfolgt, dem wird auffallen, dass viele Sprecher dort niemals ins Straucheln geraten, sich räuspern müssen oder ständig “Äh” sagen. Das liegt vor allem daran, dass alle aufgezeichneten Wort-Beiträge vor Ausstrahlung durch ein digitales Schnittprogramm geschickt werden. Das bereinigt Versprecher und verirrte Gedanken wiederum nicht vollautomatisch. Jeder Reporter und Podcaster sollte wissen, wie man solch ein Schnittprogramm bedient und Hör-Beiträge dadurch hörenswerter gestaltet. In diesem Workshop geht es um Grundkenntnisse des Programms “Trackcaster”, das mit ein paar Kniffen Gold wert sein kann.

Samstag, 16. Dezember – 10 bis 18 Uhr
Referent: Volker Knippenberg (Medientrainer und Toningenieur)
Gebühr: 20 €

Schüler/innen machen Radio

Schulradioprojekte können in den Unterricht integriert oder ein zusätzliches Angebot für Schüler/innen sein. Der zeitliche Rahmen ist offen. Ein Ziel der Projekte ist Medienkompetenz: Wer selbst Programm gestaltet hat, geht als Hörer/in (und sonstige/r Mediennutzer/in) bewusster und kritischer mit Medienangeboten um.

Termine nach Absprache