Medienwerkstatt Bonn

Kurse

Medienproduktion lässt sich lernen. In den Kursen der Medienwerkstatt Bonn kann man sich das Grundlegende und Nötige aneignen – im Schnelldurchgang und mit einer Menge Spaß! Eventuell kann man den NRW-Bildungsscheck oder die Bildungsprämie einsetzen.

Anmeldung bitte per Telefon: 0228 – 42 97 90 oder per Mail: info@bildungswerk-bonn.de
Alle Kurse können unabhängig voneinander belegt werden.
Eine vorherige Anmeldung zu den Kursen ist erforderlich.

Alle aktuellen Veranstaltungen auch bei Facebook.

Video-Teaser und –Aufsager

Dank Instagram ist es keine Kunst mehr, ein Video von sich und seiner Umgebung zu drehen und damit Aufmerksamkeit zu erreichen. Aber wie stellt man’s an, wenn der Dreh mal etwas niveauvoller rüberkommen soll? In diesem Kurs geht’s um das Planen und Produzieren eines Video-Clips mit professionellem Video-Equipment (Kamera, Licht, Mikrofon, Schnitt). Am Ende bekommt jeder ein fertiges Produkt in die Hand, das man auf die eigene Homepage, Facebook-Seite oder auch einfach auf die persönliche Festplatte laden kann.

Sonntag, 18. Februar 2018 – 10 bis 17 Uhr
Referent: Daniel Hauser
(Medientrainer und Leiter der Redaktion »Kreuz&Quer«)
Gebühr: 60 €

Storytelling im Radio

»Es war einmal…« – der klassische Märchen-Anfang hatte nicht unbedingt die Funktion, von Beginn an für geballte Action und fesselnde Spannung zu sorgen. Aber genau die brauchen wir, um unsere Geschichten im Radio so zu erzählen, dass sie neugierig machen, zum Dranbleiben animieren und eine Chance haben, in Erinnerung zu bleiben. In diesem dreitägigen Workshop wollen wir praktisch erproben, wie man von der zündenden Idee zur packenden Dramaturgie findet und mit Tönen und Informationen so jongliert, dass man sich am Ende über ein hörenswertes Radiostück freuen kann.

Samstag, 24. Februar und Samstag, 3. / Sonntag, 4. März 2018 – 10 bis 17 Uhr
Referent: Martin Krinner (Autor für DLF NOVA und WDR5, Medientrainer)
Gebühr: 180 €

AirCheck mit Radio Bonn/Rhein-Sieg

Jede Woche besprechen wir im Rahmen unserer Redaktionssitzungen die Beiträge und Moderationen vom Vortag. Es geht darum, Gelungenes zu bewahren und Entwicklungsfähiges auszubauen. In diesem Kurs wollen wir das gemeinsam mit Profis von Radio Bonn/Rhein-Sieg tun. Die Teilnehmer bringen einen bereits gesendeten Radiobeitrag mit. Nach dem gemeinsamen Abhören gibt’s Tipps und Tricks von unseren Gästen aus dem Tagesprogramm.

Montag, 12. März 2018 – 19 bis 22 Uhr
oder Montag, 11. Juni 2018 – 19 bis 22 Uhr
Referent: Radio Bonn/Rhein-Sieg-Mitarbeiter
Gebühr: 30 €

Fotografieren für Reporter

»Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte« – auch der schönste Radio-Beitrag – der sogar besonders – hat es verdient, im Netz als einziges optisches Erkennungszeichen nicht nur einen »Play-Button« abzubekommen, sondern auch ein Foto, das auf einen Blick vermittelt, worum es geht, wo der Beitrag spielt und dabei vielleicht auch einen Akzent zu setzen, den man rein akustisch eben gar nicht zum Ausdruck bringen kann. In diesem Workshop wollen wir Basics des Fotografierens erlernen und auf Motiv-Suche gehen, damit Radio-Beiträge auch in den sozialen Netzwerken sichtbar werden.

Samstag, 10. und Sonntag, 11. März 2018 – 10 bis 17 Uhr
Referentin: Kira Clever (Fotografin und Film-Produzentin)
Gebühr: 120 €

Jugend-Radioworkshop “Kurux”

10- bis 14-Jährige gehen auf Sendung! Sie lernen das Radiomachen (z.B. Reportage, Interview) kennen und erstellen gemeinsam eine echte Radiosendung. Sie schlüpfen in die Rolle eines Reporters, Moderators oder Technikers. Sie holen O-Töne ein und bearbeitet sie am Computer – und am Ende werden die Beiträge im lokalen Radioprogramm gesendet. Ein Angebot des Kulturamts der Stadt Bonn gemeinsam mit der Medienwerkstatt Bonn.

Samstag, 21. und Sonntag, 22. April – jeweils 10 bis 16 Uhr
Referent: Said Suma (Medientrainer und Redaktionsleiter “Die Jugend an sich”)
Gebühr: Kostenfrei

Videoproduktion per Smartphone

Fast jeder hat es in der Tasche und lädt sich seine Speicherkarte voll mit Konzert-Mitschnitten, Katzenvideos oder Aufnahmen von Feuerwerken. Das hält Erinnerungen wach, konserviert seltene Momente, aber gewinnt selten einen Schönheitspreis. Wie man es mit einfachsten Mitteln schafft, das Maximale aus der kleinen Kiste rauszuholen und tatsächlich Videos zu produzieren, die der Anmutung richtiger Fernseh-Beiträge nahe kommen, das werden wir an diesem Wochenende gemeinsam erproben.

Samstag, 28. und Sonntag, 29. April 2018 – jeweils 10 bis 17 Uhr
Referentin: Kira Clever (Fotografin und Film-Produzentin)
Gebühr: 120 €

Radio-Crashkurs

Radiohören kann jeder! Machen auch? Zuerst geht’s als Reporter mit dem Mikro auf die Straße. Da werden »O-Töne« aufgenommen. Zurück im Studio kommen die Geräusche und Mini-Interviews in den Rechner und werden geschnitten. Natürlich wird auch die eigene Stimme am Studio-Mikrofon ausprobiert. Und wer möchte, setzt sich ans Mischpult und übernimmt die Rolle des Aufnahmeleiters. Nach diesem Intensiv-Tag wissen die Kursteilnehmer, welche Elemente zum Radiomachen gehören und wo die persönlichen Stärken liegen. Bei Interesse kann man sich danach der wöchentlich produzierenden Redaktion anschließen.

Samstag, 12. Mai 2018 – 10 bis 17 Uhr
Referent: Said Suma
(Medientrainer, Tontechniker und Leiter der Redaktion »Die Jugend an sich«)
Gebühr: 60 €

Das Crossmedia-Interview

Interviews lesen, sehen und hören wir immer wieder – im Radio, in der Zeitung, im Fernsehen oder auf Websites und Social Media-Kanälen. Was im Radio funktioniert, ist aber noch lange nichts für die nächste Ausgabe der Tageszeitung oder einen Facebook-Post. In diesem Workshop geht es nicht nur um die Anforderungen der verschiedenen medialen Plattformen und die richtige Recherche und Vorbereitung, sondern auch ums Ausprobieren mit Mikrofon, Handy und Laptop.

Sonntag, 3. Juni 2018 – 10 bis 17 Uhr
Referentin: Lisa Mattil-Krause
(Medientrainerin und Leiterin der Redaktion »Kreuz&Quer«)
Gebühr: 60 €

Facebook für Medienmacher

Es scheint manchmal mehr über uns zu wissen als wir selbst. Aber natürlich kann Facebook auch nur mit den Informationen arbeiten, die wir oder andere über uns preisgeben. Und hat man dann mal Informationen, mit denen man aktiv eine große Reichweite erzielen möchte, scheint Facebook einem das Leben künstlich schwer zu machen?! In diesem Basis-Kurs werden wir in die Welt der Facebook-Algorithmen abtauchen, um in Zukunft mit unseren Inhalten auch tatsächlich bei unserem Publikum anzukommen.

Samstag, 16. Juni 2018 – 10 bis 17 Uhr
Referentin: Stefan Lesting (Medien-Berater)
Gebühr: 60 €

+++

Schüler/innen machen Radio

Schulradioprojekte können in den Unterricht integriert oder ein zusätzliches Angebot für Schüler/innen sein. Der zeitliche und organisierte Rahmen ist individuell abzusprechen. Ein Ziel der Projekte ist Medienkompetenzvermittlung: Wer selbst Programm gestaltet hat, geht als Hörer/in (und sonstige/r Mediennutzer/in) bewusster und kritischer mit Medienangeboten um.

Termine nach Absprache