Medienwerkstatt Bonn

Unsere Sendung am Sonntag, 5. Juli 2020

KREUZ & QUER – 20 bis 21 Uhr – Radio Bonn / Rhein-Sieg

“Dein Weg in die Medien”: Der neue Podcast

Ab sofort begrüßt Kira Heinen einmal im Monat einen echten Medienprofi im Talk, um verschiedene “Wege in die Medien” kennen zu lernen. Details gibt’s hier.

„Mutter Erde“ steht jetzt am Rhein

Am „Bonner Bogen“ in Oberkassel steht seit Kurzem eine neue Skulptur, eine so genannte „Mother Earth Sculpture“. Sie deutet die Umrisse eines weiblichen Gesichts an: Das der „Mutter Erde“. Solche Skulpturen findet man in so manch einer großen Stadt der Welt. Bonn hat ein Exemplar gestiftet bekommen, weil hier das UN-Klimasekretariat sitzt. Und der US-amerikanische Künstler Barton Rubenstein möchte mit seiner Skulptur dazu appellieren, den Klimaschutz und die Zukunft des Planeten nicht aus dem Auge zu verlieren. Zum 75. Geburtstag der Vereinten Nationen wurde diese Skulptur enthüllt. Patricia Guzman hat bei der Gelegenheit Martin Frick getroffen, der bis vor Kurzem noch einer der führenden Köpfe des Klimasekretariates war. Außerdem hat sie die Bonner Künstlerin Consuelo Mendez interviewt. Die hatte zu diesem Anlass Fallschirme künstlerisch gestaltet. Diese Praxis geht ebenfalls auf Barton Rubenstein und sein „Mother Earth Project“ zurück. Jetzt sind die Schirme im Atelier von Consuelo Mendez ausgestellt.

Bonner Stadtbibliothek: Das Lesen lebt!

Ab dem 13. März ging in der Bonner Stadtbibliothek von jetzt auf gleich gar nichts mehr – zumindest nicht in den Filialen vor Ort. Allerdings verfügt die Bibliothek mittlerweile über ein breites Digital-Angebot, so dass in der Zwischenzeit die Datenkabel weiterhin vor sich hin glühten. Mittlerweile darf man wieder persönlich vorbeikommen, muss sich aber innerhalb von 30 Minuten entschieden haben, was man am Ende mit nach Hause nehmen möchte. Axel Schwalm hat Sylvia Gladrow zum Interview getroffen. Sie leitet die Zentralbibliothek und blickt sehr optimistisch in die Zukunft, weil die BonnerInnen offenbar äußerst lesewillig sind und der Bibliothek weiterhin steigende Ausleihzahlen bescheren – entgegen dem allgemeinen Trend.

Kapitalismus-Ausstellung in der Bundeskunsthalle

Wie tickt unser kapitalistisches Ich? Das will das „Kapitalismus-Game“ in der Bundeskunsthalle herausfinden. Man packt sich seinen Warenkorb voll und gewinnt am Ende einen Überraschungsfilm, der ganz auf die persönlichen Kaufentscheidungen zugeschnitten ist. Man wird überrascht sein… Dana Schuster berichtet von ihrem Besuch in der Ausstellung, die noch bis zum 30. August zu sehen ist. Was wir jetzt schon verraten können: Es gibt kein Entrinnen! Das System entwickelt sich, aber man entkommt ihm nicht. Man kann sich seine teilweise absurden Auswüchse bloß bewusster machen, z.B. indem man diese Ausstellung besucht. Mund- und Nasenschutz nicht vergessen!

Moderation: Erika Altenburg
Redaktion: Daniel Hauser
Produktion: Said Suma

————————

Die Chance, selber JournalistIn zu sein! In der Medienwerkstatt Bonn gestalten engagierte Leute ihr eigenes Programm. Das Ergebnis: Ein hörenswertes Radio-Magazin mit Themen aus der Region am Sonntagabend auf Radio Bonn/Rhein-Sieg. Davor und danach geht’s in die sozialen Netzwerke mit #MWbonn. In der Spalte rechts könnt Ihr alle Beiträge nachhören. Und mit dem  Newsletter  halten wir Euch alle zwei Wochen auf dem Laufenden.