Medienwerkstatt Bonn

Podcast

Auf dieser Seite können Sie viele Radiobeiträge der Medienwerkstatt Bonn nachhören. Nutzen Sie die Suche, um gezielt Radiobeiträge zu den Themen zu finden, die Sie interessieren. Daneben haben Sie auch die Möglichkeit, Beiträge über unseren kostenlosen Podcast zu abonnieren. Darüber erfahren Sie mehr in der rechten Spalte.

(1085) Bonner Griech(inn)en

"Gesichter der Diaspora" lautet der Untertitel der Foto-Ausstellung von Sofia Markou. Die Fotografin ist selber Tochter einer Zypriotin und eines Griechen und hat Menschen porträtiert, die aus Zypern und Griechenland nach Bonn gekommen sind. Die Bilder zeigen sie in ihrem persönlichen Lebensumfeld, und in Steckbriefform erfährt man mehr über die außergewöhnlichen Lebensgeschichten. Die Ausstellung ist noch bis Januar in der Kulturkneipe der Beueler Brotfabrik zu sehen. Im Interview erzählt Sofia Markou von der Idee dahinter. Moderation: Erika Altenburg

Zum Hören dieser Podcast Episode auf dieser Webseite benötigen Sie Macromedia Flash.

(1084) Film: Gut gegen Nordwind

Autor Daniel Glattauer hat mit seinem gleichnamigen Briefroman die Vorlage geliefert für den neuen Kino-Film mit Nora Tschirner und Alexander Fehling. Die beiden lernen sich als Emma und Leo zufällig per E-Mail kennen, und es entwickelt sich eine wendungsreiche Beziehungsgeschichte zwischen ihnen. Unser Film-Experte Marc Linten hat die Premiere des Films besucht und mit den Protagonisten über ihre Erlebnisse am Set und nach Drehschluss gesprochen.

Zum Hören dieser Podcast Episode auf dieser Webseite benötigen Sie Macromedia Flash.

(1083) Stummfilmtage: Mehr Handlung pro Minute

Die 35. Ausgabe der Internationalen Stummfilmtage ist vorbei, und es gab wieder viel zu staunen im Arkadenhof des Uni-Hauptgebäudes. Axel Schwalm ist treuer Besucher des Festivals und hat hinter den Kulissen Bekanntschaft mit Sabrina Zimmermann gemacht. Sie gehört zum hochspezialisierten Team der Stummfilm-Musiker, die einen vergessen lassen, dass es im Stummfilm keine gesprochene Sprache gibt. Die Leistung der Musiker ist auch deshalb zu bewundern, weil Stummfilme "mehr Handlung pro Minute" haben als Tonfilme. Dementsprechend schnell muss die Musik reagieren. Abseits des Arkadenhofs kam es zu einer Begegnung mit dem künstlerischen Leiter Stefan Drößler, der eingeladen hatte zu einer Stadtführung über Bonns Kinos seit 1907. Moderation: Dana Schuster

Zum Hören dieser Podcast Episode auf dieser Webseite benötigen Sie Macromedia Flash.

(1082) Gamescom 2019: Ein bisschen wahnsinnig

Kira Heinen und Tobias Kugelmeier haben sich zum dritten Mal in Folge in die Menschenmassen der jährlichen Spielemesse gestürzt. So wurden sie Teil eines erneuten Besucher-Rekords. 373.000 Menschen haben die Veranstalter dieses Jahr gezählt, und die haben nicht nur um die ersten Plätze bei den Spielepremieren gekämpft, sondern auch um die pure Atemluft. Unsere beiden Reporter sind mittlerweile leidenschaftliche Gamescom-Touristen, aber die Verhältnisse in diesem Jahre haben sie als „ein bisschen wahnsinnig“ wahrgenommen. Moderation: Dana Schuster

Zum Hören dieser Podcast Episode auf dieser Webseite benötigen Sie Macromedia Flash.

(1081) Der Erfinder der Stummfilmtage

Früher war er Schüler am Konrad-Adenauer-Gymnasium in Bad Godesberg. Heute leitet Stefan Drößler das Münchner Filmmuseum, und er ist noch immer künstlerischer Leiter der Internationalen Stummfilmtage im Arkadenhof des Uni-Hauptgebäudes. Diese Woche hat die 35. Ausgabe des Festivals begonnen. Bis zum 25. August werden wieder Filme aus aller Welt gezeigt, die eine möglichst große Bandbreite aufmachen. Der Anspruch lautet: „Kein Film wird wiederholt!“ Axel Schwalm hat Stefan Drößler zum Interview am Telefon getroffen. Moderation: Lydia Papenfuss.

Zum Hören dieser Podcast Episode auf dieser Webseite benötigen Sie Macromedia Flash.